So hat sich meine Ernährung in den letzten Jahren verändert | fitfunfruits - Fitness- & Lifestyleblog aus Österreich
Foodie, Lifestyle, Personal

So hat sich meine Ernährung in den letzten Jahren verändert

13. Juni 2018
Gesunde Ernährung - so hat sich meine Ernährung verändert - fitfunfruits-foodie-blog

Gesunde Ernährung wird ein immer größeres Thema und auch meine Ernährungsweise hat sich in den letzten Jahren sehr stark geändert. Im Laufe der Zeit habe mich zunehmend mit dem Thema Ernährung beschäftigt, mich mit Fragen auseinandergesetzt und für mich selbst Antworten gefunden. Noch vor ein paar Jahren habe ich mir keine Gedanken, über die Inhaltsstoffe meines täglichen Essens gemacht. Ich war einfach zu faul zum Kochen und schob mir ein Fertiggericht nach dem Anderen in den Mund. Erst als ich meinen Blog gestartet habe und mich zunehmend mit dem Thema der gesunden und ausgewogenen Ernährung auseinandersetzte, ist mir einiges bewusst geworden.

Fertiggerichte – Geschmacksverstärker, Aromen, Zucker und sonstiges

Mein Weg hin zu einer gesünderen Ernährung begann damit, dass ich mich mit den Zutatenlisten meiner alltäglichen Fertiggerichte auseinandersetzte. Zucker zählt immer wieder zu den Bestandteilen, auch in Gerichten, wo man es wirklich nicht erwartet. Warum brauche ich in meiner Pizza Zucker?! Das halte ich für vollkommen absurd! Ist das wirklich sinnvoll? Braucht mein Köper das? Ich bin zum Entschluss gekommen, nein! Ich kann gerne auf Zucker in diesem Übermaß verzichten – zu diesem Thema habe ich vor einiger Zeit bereits einen Beitrag mit einigen Tipps veröffentlicht. Meiner Meinung nach, machen uns all diese Fertiggerichte, Soucen, Getränke etc. mit den unzähligen Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und Aromen krank! Wir wissen nicht mehr, was in unserem Essen drinnen ist und essen alles, ohne uns auch nur Gedanken darüber zu machen. Wie wirken sich all diese chemischen Erzeugnisse auf unseren Körper aus? Denkst du, dass das gut für uns ist?

Ein kurzer Einblick in meinen Ernährungsstil

Gesunde Ernährung hat für mich und meine Gesundheit einen sehr hohen Stellenwert. Ich möchte jedoch nicht behaupten, dass ich mich zu 100% gesund ernähre und meiner Meinung nach, ist das heutzutage auch nicht möglich – dazu aber ein anderes Mal! Den Weg, welchen ich für mich persönlich gefunden habe, möchte ich nun in einigen Stichworten zusammenfassen. Hier stelle ich dir einige Punkte vor, die mir bei der Ernährung besonders wichtig sind:

Einen ausführlichen Beitrag zum Thema „Gesund Einkaufen“ gibt es bereits auf meinem Blog. Diesen kann ich dir zum besseren Verständnis wärmstens empfehlen.

Gesunde Ernährung – das hat sich verändert

Seitdem ich darauf achte, möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu essen, merke ich, wie sich mein Geschmackssinn verändert hat. Ich schmecke das Essen und auch die Zutaten viel intensiver. Es kommt mir vor, als wäre, durch die vielen Geschmacksverstärker und Aromen der vergangen Jahre, mein Geschmackssinn etwas betäubt gewesen. Gute Tipps bezüglich Clean Eating, konnte ich mir vom Buch Clean your Life holen.

Noch vor einigen Jahren war meine tägliche Abendmahlzeit ein oder zwei Wurstsemmeln mit Butter und Käse. Ohne Spaß, das habe ich wirklich fast jeden Tag gegessen. Mittlerweile bin ich so weit angelangt, dass ich nur mehr 1-2 Mal in der Woche Fleisch esse und nur hin und wieder mal eine Semmel. Ich fühle mich auch nach dem Mittagessen nicht mehr hundemüde und aufgebläht, das ist wirklich ein Vorteil. Fisch versuche ich ebenfalls so gut es geht zu vermeiden, nachdem ich eine schockierende Doku über all das Mikroplastik in unseren Weltmeeren gesehen habe. Das fällt mir augesprochen schwer, da ich vor allem Lachs sehr gern habe.

Ich koche – das hätte ich mir ja nie zu träumen gewagt! Kochen war für mich immer eher eine Qual und deshalb aß ich meistens auch Fertiggerichte. Im Zuge meiner neuen Denkweise in Bezug auf Ernährung, war es jedoch unerlässlich nicht zu kochen. Nur weil man sich gesund ernährt, heißt das jedoch nicht, dass man lange in der Küche stehen muss. Ich koche nur Gerichte, die sich auch schnell zubereiten lassen. Einige davon findest du unter meiner Kategorie „Foodie“.

Den Wecker immer auf Schlummerfunktion gedrückt, bis schließlich nur noch 15 Minuten am Morgen für Herrichten, Waschen und ein schnelles Frühstück blieben – so ging es mir fast jeden Tag. Mein Frühstück bestand aus: einem Stück Butterstriezel und einer Tasse Tee mit 3 Löffel Zucker. Ein optimaler Start in den Tag? Wohl eher nicht.
Porridge ist mittlerweile zu meinem Frühstücksliebling geworden und dazu gibt es meist einen Kräutertee – ohne Zucker natürlich. Ich nehme mir am Morgen mehr Zeit und hierbei ist auch ein ausgewogenes Frühstück zu einem wichtigen Bestandteil geworden.

3 gesunde Frühstücksideen mit Heidelbeeren - Heidelbeer-Pooridge -Foodblog-fitfunfruits

Balance is the key

Natürlich gehe ich auch immer wieder in Restaurants, esse Schnitzel, Pizza und auch Burger. Balance is the key, wie es so schön heißt! Jedoch habe ich meine Ernährungsweise insofern verändert, dass solche Dinge nicht mehr jede Woche oder jeden zweiten Tag auf meinen Teller kommen. Einmal im Monat kommt es vor, dass ich zu Burger King gehe und das finde ich auch vollkommen okay. Im Sommer esse ich Eis und trinke auch mal süße Getränke. Man darf sich ja auch gönnen, worauf man Lust hat. Für mich ist das mit meiner Ernährungsweise gut zu vereinbaren, da ich solche Gerichte, wie bereits gesagt, nicht andauernd esse. Eine gute Balance ist für mich der Schlüssel zu einem glücklichen und langem Leben. Sich gesund zu ernähren ist eine Lebenseinstellung und ich fühle mich damit richtig gut. Ich habe diese Entscheidung für mich getroffen, da ich von den positiven Aspekten mehr als überzeugt bin und mir meine Gesundheit am Herzen liegt.

Hinterlasse mir gerne deine Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren! Worauf achtest du bei deiner Ernährung? Ich freue mich, auf unterschiedliche Ansätze und auch Diskussionen zu diesem Thema.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.