Foodie

Proteinriegel selbstgemacht – Rezept

13. April 2018
Proteinriegel selbstgemacht Rezept

Bereits vor 2 Jahren (Wahnsinn wie die Zeit vergeht!) habe ich das erste Mal mein Protein Riegel Rezept auf dem Blog hier online gestellt. Seitdem habe ich dieses Rezept wirklich unzählige Male gemacht und es über die Jahre auch um einiges verbessert. Ich habe jetzt den Dreh absolut raus und brauche meine Zutaten nicht mal mehr abzuwägen, sondern mache es ganz nach Gefühl. Deshalb verrate ich dir heute das ultimative Rezept, wie du die besten selbstgemachten Proteinriegel aller Zeiten herstellst.

Natürlich gebe ich dir heute die genauen Gramm Angaben, damit du das Rezept auch ganz einfach und schnell nachkochen kannst. Mit der Zeit wirst du sehen, kannst du die Protein Riegel auch ohne abwiegen zubereiten und sie ganz nach deinem Belieben variieren und neue Sorten ausprobieren. Dieses Rezept ist so vielfältig und passt sich wirklich jedem Geschmack an. Ich liebe es! 😀

Proteinriegel selbst gemacht Rezept

Das Geheimrezept – So funktioniert’s! 

Nun aber ans Eingemachte: Das Rezept teile ich in Grundzutaten und Variable Zutaten. Die Grundzutaten brauchst du immer und wie der Name es schon verrät, kannst du die anderen ganz nach deinem Belieben variieren. Hier sind der Kreativität und deinem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Diese Proteinriegel sind der optimale Snack für zwischendurch und ergänzt deine gesunde Ernährungsweise. Sie sind auch nach dem Training einfach perfekt!

Grundzutaten:
200g Haferflocken
1 Ei
70g Eiweißpulver/Proteinpulver
300ml Milch

Variable Zutaten:
35g Mandeln gerieben
20g Mandeln gehobelt
10g Kokosflocken
10g Leinsamen
60g Rosinen
2 EL Magertopfen (Magerquark)

 

Zubereitung:
Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Am besten nimmst du für die Zubereitung eine große Schüssel. Zu Beginn die Haferflocken und die Milch in die Schüssel leeren. Ich verwende gerne Kuhmilch oder Hafermilch, es kann jedoch jede Art von Milch verwendet werden. Nun kommen die restlichen Zutaten: Eier, Proteinpulver (ich verwende meist den Geschmack Haselnuss oder Schokolade), Mandeln, Kokosflocken, Leinsamen, Rosinen, und Magertopfen in die Schale. Alles miteinander verrühren bis eine dicke Masse entsteht. Diese sollte jedoch nicht trocken sein. Ist das der Fall, dann gib am Besten noch etwas Milch oder Wasser hinzu.
Jetzt verteilst du die ganze Masse auf dem Backblech und bringst sie in eine schöne gleichmäßige Form. Ungefähr 2-3cm dick. Das war es auch schon, jetzt nur noch das Ganze in den Ofen schieben und warten, bis die Masse fest geworden ist und etwas Farbe angenommen hat. Dann kann sie auch schon wieder herausgenommen, in Stücke geschnitten und genossen werden.

Wenn du das Rezept in Videoform sehen möchtest, so schau gerne bei meinem Instagram Profil vorbei, denn hier habe ich es dir in meinen Storyhighlights gespeichert! Nun steht den besten Proteinriegeln auf der ganzen Welt nichts mehr im Wege! Viel Spaß beim Nachkochen!

Proteinriegel selbstgemacht Rezept

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply SimpleLivingstyle 26. April 2018 at 21:34

    Hmm, es schaut wirklich lecker aus. Ich muss das Rezept unbedingt ausprobieren – es schaut sehr einfach aus…
    xx Vera
    https://simplelivingstylebyvera.blogspot.co.at

    • Reply fitfunfruits 30. April 2018 at 11:07

      Ja, das musst du wirklich ausprobieren. Ist so einfach und schmeckt fantastisch! 🙂

      Liebste Grüße
      Melanie

    Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.