Fitness

New year running

2. Januar 2016

Willkommen im neuen Jahr 2016!
Wie schaut es bei euch mit den Neujahrsvorsätzen aus? Wer noch nicht damit begonnen hat, jetzt ist der Richtige Zeitpunkt dafür! Meinen Beitrag mit Tipps zum Einhalten dieser Vorsätze könnt ihr hier nachlesen. Eines meiner Ziele dieses Jahr ist es, meine Ausdauer zu verbessern.
Da ich verletzungsbedingt nun 6 Wochen pausieren musste, hieß es für mich – kein Turnen, Laufen oder sonstige Sportarten, bei denen ich meinen Fuß zu sehr beanspruche. Das fiel mir richtig schwer, vorallem das Turnen ist mir schon ziemlich abgegangen. Deshalb ging es für mich also öfters ins Fitnessstudio ans Krafttraining und die Ausdauereinheiten mussten warten.

Die 6 Wochen sind nun endlich vorbei und somit starte ich in das Jahr 2016 mit einer kurzen Laufeinheit. Meine Laufschuhe wurden aus dem Schrank geholt und mit einem kräftigen Puster vom Zentimeterhohen Staub befreit (kleiner Scherz, sie waren nicht wirklich staubig). Rein in die Sportklamotten und ab nach draußen. Brrrr, schon ein wenig kalt nicht? Soll ich doch lieber noch mal zurück ins Haus und rein in die warme Decke? Nein Melanie, jetzt keine Ausreden mehr. Auf geht’s! Und siehe da, den ersten Schweinehund habe ich 2016 auch schon besiegt. 30 Minuten locker laufen stand am Programm und ich muss sagen, es ist überraschend gut gegangen. Meinem Fuß geht’s gut und das Gefühl nach dem Laufen, etwas getan zu haben, ist einfach großartig.

Egal ob Laufen, Schwimmen, Walking, ein Workout im Fitnessstudio – mit Freunden oder alleine – lasst euch von dem kalten Wetter nicht unterkriegen und legt einfach los. Der Tag ist noch jung. Also, raus aus dem Bett und ab aufs Training!
newyearrunning2newyearrunning3newyearrunning5 newyearrunning4

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.