Foodie

Rote-Beete-Hummus

2. März 2017

Eeendlich! Nach langem gibt es wieder ein Rezept auf meinem Blog. Heute darf ich euch einen meiner Favoriten vorstellen: Rote Beete Hummus!

Auf dieses tolle Rezept bin ich durch meine Reise nach Stockholm im Dezember gekommen. Bei einem Geschäft namens „Holy Greens“ lies ich mir eine tolle Bowl mit Karotten, Sprossen, Hähnchen, Brokkoli und ähnlichem zusammenstellen. Mit dabei war auch dieser rote Hummus, den ich zuvor noch nie gesehen bzw. gegessen hatte. Bereits in meiner veganen Woche habe ich Hummus für mich entdeckt, aber dieser übertraf all meine Erwartungen. „Holy Greens“ wurde in den fünf Tagen Stockholm zu unserem absoluten Essensfavoriten! Meine Begeisterung habe ich mit nach Österreich genommen und deshalb musste ich den Rote-Beete-Hummus unbedingt selbst ausprobieren. Heute gibt es hier das Rezept:

Zutaten:

– 1 Dose Kichererbsen (250g)
– 1 mittelgroße Rote Rübe
(eingeschweißt: gekocht und geschält)
– 2 EL Natives Olivenöl
– 50 ml Wasser
– 3 EL Tahin (Sesammus)
– 1/2 Zitrone, ausgepresst

Zubereitung:

Super easy und richtig schnell geht auch dieses Rezept! Die Rote Beete in grobe Stücke schneiden und anschließend die Kirchererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Alle Zutaten vermengen und in einen Mixer geben. Das Ganze muss so lange püriert werden, bis ein cremiges Mus entsteht. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig!

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Melina 8. März 2017 at 14:58

    Yummy! So lecker! Ich liebe Hummus 🙂

    • Reply fit.fun.fruits 14. März 2017 at 15:54

      Ja, ich bin auch ein Hummus Fan! 🙂

  • Reply Timo von The Cosmopolitas 9. März 2017 at 15:29

    Ohh das schaut mega lecker aus! Ich liebe Hummus und mache ihn immer ganz klassisch. Werde das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Timo von The Cosmopolitas

  • Leave a Reply