Foodie

Kürbiszeit – ein herbstliches Flammkuchen Rezept

11. Oktober 2017
flammkuchen-mit-kuerbis-kuerbiszeit-rezept-herbst-fitfunfruits-foodie

Der Kürbis ist los! Es ist Oktober und Halloween naht. Was ist in dieser Zeit besonders beliebt? Ja genau, der Kürbis. Das orangefarbene Gemüse, in welches man um diese Zeit Gesichter hineinschneidet, hat wieder Hochsaison. Man verwendet Kürbisse aber nicht nur, um sie vor die Türe zu stellen, sondern auch zum Kochen in der Küche. Hierfür gibt es ganz unterschiedliche Sorten, wie den Hokkaido (mein persönlicher Favorit), Butternut, Muskatkürbis und noch viele mehr.

Ich kann mich noch genau erinnern, letztes Jahr habe ich zum ersten Mal ein Rezept mit Kürbis selbst gekocht. Es war eine Kürbiscremesuppe. Sie war super lecker und ich war doch schon richtig stolz auf meine allmählich reifenden Kochkünste. Leider ist das Rezept damals nicht online gegangen, weil ich die Bilder einfach zu grässlich fand. Manchmal überwiegt bei solchen Entscheidungen einfach mein Drang zur Perfektion. Somit schwirren die mit Staub bedeckten Fotos noch heute irgendwo auf meiner Festplatte herum. Da ich das Rezept bisher noch nicht wiedergefunden habe, gibt es deshalb heute ein anderes fantastisches Kürbisgericht zum Nachkochen.

Dieser Flammkuchen mit Kürbis ist so einfach und schnell gekocht, dass ich mit dem Schreiben dieses Beitrags sicher länger brauche, als ihr für die Zubereitung. ;D

flammkuchen-mit-kuerbis-kuerbiszeit-rezept-herbst-fitfunfruits-foodie

Zutaten

½ Hokkaido
Flammkuchen (fertig zubereitet aus dem Supermarkt)
½ rote Zwiebel
100 g Sauerrahm oder Creme fraiche
Salz, Kräuter

Zubereitung

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
Zu Beginn wird der Kürbis geschält, halbiert und in Scheiben geschnitten. Dasselbe passiert auch mit der  roten Zwiebel. Anschließend den Flammkuchen auf dem Backblech ausbreiten und mit Sauerrahm oder Creme fraiche bestreichen. Das Ganze ein wenig Salzen und dann mit dem Kürbis und der Zwiebel belegen. Wer mag kann noch Kräuter drüberstreuen und fertig ist auch schon das Rezept! Na, habe ich zu viel versprochen? Das ging jetzt sicher schneller als dieser Beitrag!
Den fertigen Flammkuchen in den Ofen schieben und bei Ober-Unterhitze (oder Umluft) für zirka 10-15min backen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

flammkuchen-mit-kuerbis-kuerbiszeit-rezept-herbst-fitfunfruits-foodieflammkuchen-mit-kuerbis-kuerbiszeit-rezept-herbst-fitfunfruits-foodieflammkuchen-mit-kuerbis-kuerbiszeit-rezept-herbst-fitfunfruits-foodie

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply