Fitness, Workout

Fit im Urlaub – Training am Strand

11. Juli 2016

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Letzte Woche ging es für mich auf Urlaub – das Reiseziel: Lignano Sabbiadoro in Italien. Das Wetter hätte kaum schöner sein können – jeden Tag 30 Grad und herrlicher Sonnenschein. Neben am Strand relaxen und Sonnenbaden, habe ich trotzdem versucht das Training am Abend noch in den Tag einzubauen. Der motivierende Gedanke: Wie oft kommt man schon dazu am Sandstrand zu trainieren?

Der Sand unter den Füßen fühlt sich einfach nur fantastisch an und ein weiterer Pluspunkt für das Training am Strand: es ist doppelt so anstrengend, wie auf der Wiese! Bei dem weichen Untergrund müssen die Muskeln nämlich mehr arbeiten, um den Körper stabil zu halten. Ein Tipp: am Abend trainieren! Da ist es natürlich nicht mehr so heiß und der Sand ist auch schon angenehm kühl – falls die Sonne noch scheint, einfach ein schattiges Plätzchen suchen, so wie ich hier.

Eines meiner Strandworkouts zum Thema Schnelligkeit und Koordination zeige ich euch heute.

Mein Equipment:
Koordinationsleiter*
Markierungshütchen*
Lauf-Fallschirm*

koordinationsleiter

Aufwärmen

Der Aufwärmteil umfasst einige lockere Laufübungen, wie seitliches überkreuzen der Beine, Kniehebelauf, Anfersen, vor- und rückwärts laufen und ähnliches. Die Übungen werden von einem Hütchen zum nächsten ausgeführt, jeweils zwei Längen pro Übung. Das ganze dauert in etwa fünf Minuten.

Trainingsteil

Zu diesem Teil habe ich mir meine Leiter in den Sand gelegt und einige Meter davon entfernt ein Hütchen aufgestellt. An der Leiter werden schnellstmöglich verschiedene Übungen ausgeführt und mit einem anschließenden Sprint zum Hütchen wird der Durchgang beendet. Alle Übungen werden 3 mal ausgeführt!

1. Übung:

Abwechselnd wird ein Feld mit dem linken und das nächste mit dem rechten Bein berührt. Nach jeder Übung wird ein kurzer Sprint angehängt.

Uebung1

beachworkout2

2. Übung:

Jedes Bein steigt in jedes Feld einmal hinein. + Sprint

Uebung2

3. Übung:

Jedes Feld wird dreimal berührt. + Sprint

Uebung3

4. Übung:

In das erste Feld springt man beidbeinig hinein und beim nächsten Feld springt man außen vorbei. +Sprint

Uebung4

5. Übung:

Man stellt sich seitlich zur Leiter auf und berührt nun nur mit dem rechten Bein jedes Feld.Den nächsten Durchgang mit dem anderen Bein durchführen. + Sprint

Uebung5

beachworkout1

6. Übung:

Auf dem rechten Fuß durch die Leiter hüpfen. Der nächste Durchgang wird mit dem linken Fuß wiederholt. + Sprint

Uebung6

7. Übung:

Mit beiden Füßen gleichzeitig von einem Feld in das nächste springen. +Sprint

Uebung7

8. Übung:

Anschließend mache ich hier noch 5 Sprints mit dem Fallschirm (ohne Koordinationsleiter). Zwischen den Sprints wird eine kurze Pause eingelegt. Diese Übung kann natürlich auch ohne Fallschirm ausgeführt werden!

beachworkout3

Probiert es doch bei eurem nächsten Urlaub gleich aus und erzählt mir, wie es euch gefallen hat!

* = Affiliate Links

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Fitnessfreak 8. Oktober 2016 at 20:12

    Wie schaffst du es nur auch im Urlaub die Motivation so hoch zu halten?

  • Leave a Reply