Foodie

Beef Tatar – so einfach und schnell!

26. Oktober 2017

Beef Tatar ist eine meiner absolut liebsten Vorspeisen. Ich kann mich noch genau erinnern, als ich es das erste Mal probiert habe. Das war in einem Restaurant in Ungarn. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob es mir schmecken würde, da es ja eigentlich rohes Fleisch ist. Doch nach der ersten zögerlichen Kostprobe, war ich hin und weg. Wow, das hätte ich mir wirklich nicht gedacht! Richtig lecker! Seit diesem Zeitpunkt esse ich wirklich super gerne Beef Tatar als Vorspeise, oder oft auch als Hauptspeise zu Hause. ;D

Das Gericht findet man vor allem in Steak oder Burger Restaurants sehr oft auf den Speisekarten. Wer es bisher noch nicht kannte, muss es unbedingt einmal ausprobieren! Beef Tatar ist einfach der Hammer und auch super easy zu Hause nachzukochen. Also, auf zum Rezept!

Beef-Tatar-Rezept-einfach-und-schnell-zubereitet-fitnessblog-food

Zutaten für 4 Personen:

30g Zwiebel
30g Essiggurken
30g Sardellenfilets
1 TL Kapern
600g Rindfleisch (gehackt)
2 EL Olivenöl
1 EL Dijonsenf
1 EL edelsüßes Paprikapulver
3 EL Schnittlauch
4 Eidotter
Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Zu Beginn werden die Zwiebel geschält und in feine Würfelchen geschnitten. Die Essiggurken und Sardellen abtropfen und ebenfalls fein hacken. Nun fehlen nur noch die Kapern, diese werden mit einem Messer oder einer Gabel zerdrückt. Im nächsten Schritt werden all diese Zutaten gemeinsam mit dem bereits gehackten Fleisch in eine Schüssel gegeben und gut miteinander verknetet. Ich mache das meistens direkt mit den Händen, so ergibt sich eine schöne Masse und die Zutaten sind alle gut vermischt. Das Olivenöl untermischen und mit Salz, Pfeffer, Senf, Schnittlauch und Paprikapulver abschmecken. Wer mag kann auch hier schon die Eidotter untermischen oder erst, so wie ich, zum Schluss beim Anrichten. Ganz nach eurem Geschmack, was ihr bevorzugt! Das Ganze anschließend nochmals fest durchkneten.

So und das war auch schon die ganze Zauberei! Das Beef Tatar ist fertig und bereit zum Auftischen. Hier setzte ich gerne den Eidotter on top und garniere das Ganze noch mit ein wenig Essiggurken und Schnittlauch. Dazu gibt es bei mir meistens Toastbrot oder Baguette, im Ofen kurz knusprig angebraten.
Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Beef-Tatar-Rezept-einfach-und-schnell-zubereitet-fitnessblog-food Beef-Tatar-Rezept-einfach-und-schnell-zubereitet-fitnessblog-food Beef-Tatar-Rezept-einfach-und-schnell-zubereitet-fitnessblog-food

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Alena - LOOKSLIKEPERFECT Blog 2. November 2017 at 11:44

    das sieht super lecker aus! Ich gestehe, ich hab sowas noch nie gegessen… aber du machst mir grade mega Lust drauf!!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

  • Leave a Reply