Foodie, Motivation

6 Tricks, wie man es schafft, sich gesünder zu ernähren

12. Mai 2017

1. Selbst kochen, anstatt Fast Food

Wenn es schnell gehen muss, greift man im Supermarkt schnell mal zur Fertigpizza oder ähnlichem. Ja klar, man hat selbst keine Arbeit, schiebt das Ding in den Ofen und fertig. Aber woraus bestehen diese Fertigvarianten eigentlich? Habt ihr euch schon mal die Inhaltsstoffe angesehen? Wenn ich das Wort Zucker, bei einer Pizza schon mal lese, stellt es mir überall die Haare auf. Was hat denn Zucker in einer Thunfischpizza zu suchen? Nichts! Das ist aber leider bei all diesen Fertiggerichten die traurige Wahrheit. Mit etlichen Geschmacksverstärkern und anderem künstlichen Zeugs sind diese vollgestopft. Also ich bin ein Mensch, der gerne weiß, was in seinem Essen drinnen ist und deshalb finde ich, dass es das sinnvollste ist, sein Essen selbst zu kochen. Man kauft sich frische Tomaten, Käse und Eier aus der Region und unterstützt somit auch die heimischen Bauern. Perfekt! Die frischen Produkte liefern uns Energie und wertvolle Nährstoffe. Euer Körper wird es euch danken.

Auf natürliche, unverarbeitete Lebensmittel zu setzen und damit etwas Frisches zu kochen, dabei geht es auch beim Clean Eating. In dem Buch von Achim Sam habt ihr diese Form der Ernährung toll erklärt.

Denk daran: Du bist, was du isst!

2. Obst und gesunde Snacks

Die täglichen Vitamine zu sich zu nehmen ist wichtig. Wie es so schön heißt: An apple a day keeps the doctor away. Einfach mal statt der Schokolode zwischendurch zu Obst oder anderen gesunden Snacks greifen. Das gibt uns die nötige Energie und macht uns leistungsfähiger. So schafft ihr es ein kleines Stückchen gesünder zu leben!

Obst und gesunde Snacks - Banane

3. Koffein einsparen

Wer sich einmal angewöhnt hat viel Kaffee zu trinken, kommt nur noch schwer davon los. Schafft ihr es auch ohne Kaffee in den Tag zu starten? Zeigt euch, dass ihr nicht abhängig seid und trinkt hin und wieder einen Tee statt des Kaffees.

Ich persönlich habe mir nie angewöhnt in der Früh einen Kaffee zu trinken und deshalb brauche ich ihn auch nicht, um munter zu werden. Mein Standardgetränk am Morgen ist ein heißer Tee, entweder Grüntee, Hagebuttentee, oder Kamillentee (ungezuckert). Richtig lecker und so erfrischend! Einen Kaffee trinke ich nur wenn ich wirklich Lust darauf habe.

4. Finger weg von ungesunden Limonaden

Fruchtsäfte sind vollgestopft mit Zuckerzusätzen und sonstigen Farbstoffen. Sie sind nicht gerade ideal, wenn man vorhat abzunehmen, oder wenn man sich gesünder ernähren möchte. Das Beste ist natürlich ganz viel Wasser zu trinken! Es ist unser wichtigstes Lebenselixier, preiswert und dazu noch kalorienfrei. Was gibt es besseres?

Hin und wieder eine Limo? Ja klar, aber dann bitte natürlich! Es gibt mittlerweile so tolle Alternativen zu den zuckerhaltigen Säften. Eine davon ist PONA. PONA ist ein Fruchtsaft, der ohne Zuckerzusätze auskommt und Bio ist. Alles was sich in diesen Säften befindet ist Direktsaft, Quellwasser und Kohlensäure. Sonst nix. Ein erfrischender Saft, der als Alternative zu Limonaden die perfekte Wahl ist. Weg mit dem künstlichen Zeugs und hin zu natürlichen Quellen!

Ich habe PONA vor einiger Zeit im DM entdeckt. Die Säfte sind wirklich (ohne zu übertreiben) so erfrischend, das ist unglaublich. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich ein Paket mit allen Geschmacksrichtungen zugeschickt bekam und diese probieren durfte. Meine zwei Favoriten sind Tarocco Orange und der klassische Apfel Granny. Aber, überzeugt euch einfach selbst davon und probiert sie aus!

Pona-Golden-Granny-Apfel Pona-Zutaten

5. Gesundes Frühstück

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit vom Tag. Ja, ich bin der Meinung, diese Aussage ist komplett wahr, denn ein ausgewogenes Frühstück gibt uns die nötige Energie am Morgen, um gut in den Tag zu starten.

Mein Frühstück besteht meistens aus Porridge mit Äpfeln und Zimt oder mit Bananen. Hin und wieder starte ich auch mit einem Müsli in den Tag oder ganz einfach mit Naturjoghurt und frischem Obst. Das ist ganz unterschiedlich und kommt ganz darauf an, worauf ich gerade Lust habe. Wie sieht euer Frühstück aus?

6. Weniger Alkohol

Alkohol enthält sehr viele Kalorien und in Kombination mit Säften ist auch eine Menge Zucker vorhanden. Zu: ab und an ausgelassenem Feiern, sage ich nichts. Das darf hin und wieder auch sein, aber seid euch bewusst, dass je öfter und je mehr Alkohol ihr trinkt, ihr somit auch eurem Körper nichts Gutes tut.

Habt ihr vielleicht noch weitere Tricks, wie man es schafft sich gesünder zu ernähren? 🙂

*in freundlicher Kooperation mit PONA

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply magdaeva 12. Mai 2017 at 21:08

    Ich habe in letzter Zeit gemerkt, wie empfindlich ich auf fertig Produkte reagiere. Ich vertrage nichts, was nicht selbst zu Hause zubereitet oder gekocht wurde. Dementsprechend gibt es bei uns zu Hause keine fertig Produkte und wenn, dann aber auch nur selten. Ich snacke auch sehr gerne Obst, denn somit kann ich mein Verlangen nach Süßigkeiten stillen, was ich super finde, denn ich muss kein schlechtes Gewissen haben, dass ich ein Apfel oder eine Banane gegessen habe 🙂
    Ein Kaffee Junkie war ich persönlich nie, ich liebe dafür Tee. Tee trinke ich immer ohne Zucker, denn so schmeckt er mir am besten und ich liebe den Tee vom Geschmack her, wie er von Natur aus schmeckt (: Was Limos und Süßgetränke angeht, auf diese Verzichte ich, außer ich gehe auswärts essen, denn dann weiß ich nicht, was mich erwartet bzw. ob mir das Essen schmecken wird. Aber auswärts essen gehe ich auch selten 🙂
    Und schaffst du es, dich gesund zu ernähren?

    Liebe Grüße, magdaeva von http://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

  • Leave a Reply